Star Wars Battlefront: 6,6 Millionen Spieler im ersten Quartal

Auch der Mehrspieler-Shooter "Star Wars Battlefront" war im aktuellen Geschäftsbericht von Electronic Arts ein Thema. Wie es heißt, wurde dieser im ersten Quartal von über sechs Millionen Menschen gespielt.

Star Wars Battlefront

Nach wie vor wird der Ende des vergangenen Jahres veröffentlichte Mehrspieler-Shooter "Star Wars Battlefront" mit neuen Inhalten und Verbesserungen bedacht.

 

So schickten die Entwickler von DICE erst vor wenigen Tagen ein neues Update ins Rennen, mit dem der sogenannte Gefechts-Modus den Weg in das Spiel fand. Dieser lässt euch während einer Solo-Mission oder mit einem Freund am Koop-Splitscreen offline gegen Bots antreten und steht in den beiden Modi „Kampfläufer-Angriff“ und „Jägerstaffel“ zur Verfügung.

 

Über sechs Millionen Spieler im ersten Quartal

Im aktuellen Geschäftsbericht zum kürzlich zu Ende gegangenen ersten Quartal des laufenden Fiskaljahres (1. April 2016 – 30. Juni 2016) ging Electronic Arts auf die kommerzielle Entwicklung von "Star Wars Battlefront" ein und gab zu verstehen, dass der Shooter im ersten Quartal (1. April bis 30. Juni) von über 6,6 Millionen Menschen gespielt wurde.

 

Dabei wird seitens Electronic Arts explizit von "Unique Players", also einzelnen beziehungsweise unterschiedlichen Spielern gesprochen. Zur Zeit arbeitet DICE unter anderem an einem Nachfolger zu "Star Wars Battlefront", der allerdings noch ein Weilchen auf sich warten lassen wird.

 

Schließlich dreht sich in diesem Jahr alles um das im Oktober erscheinende "Battlefield 1".

 

Quelle: playm.de

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0