Super Mario Run: Analysten erwarten bis zu 1,5 Milliarden Downloads

Geht es nach führenden Analysten, dann könnte es der Mobile-Titel "Super Mario Run" auf bis zu 1,5 Milliarden Downloads bringen. Allerdings muss sich Nintendo auch Kritik gefallen lassen.

Super Mario Run

Nachdem sich "Pokémon GO" innerhalb weniger Monate zu einem weltweiten Hit entwickelte und bisher Umsätze in Höhe von knapp 500 Millionen US-Dollar generierte, kündigte Nintendo in der vergangenen Woche ein weiteres Projekt für die Mobile-Plattformen an, das es wohl auf ähnlich beeindruckende Zahlen bringen dürfte.

 

Die Rede ist von "Super Mario Run", das auf Apples Pressekonferenz von niemand geringerem als Serien-Schöpfer Shigeru Miyamoto höchstpersönlich angekündigt wurde und sich als ein Endless-Runner verstehen wird, der sich auch mit nur einer Hand spielen lässt. Damit richtet sich der Titel zwar vor allen an Neulinge, soll laut Miyamoto auf der anderen Seite aber auch erfahrene Spieler fordern.

 

Super Mario Run: Was sagen Analysten?

Geht es nach führenden Analysten, dann hat Nintendo mit "Super Mario Run" das nächste heiße Eisen im Feuer, das die Zahlen von "Pokémon GO" sogar noch überflügeln dürfte. So ist laut Serkan Toto von Kantan Gaming mit bis zu 1,5 Milliarden Downloads zu rechnen. Vor allem die Bekanntheit der "Mario"-Marke sowie die Tatsache, dass der Plattformer von Apple aggressiv vermarktet wird, sollen zu diesen Zahlen führen. Hinzukommt, dass das Interesse an Nintendos Marken auf den Mobile-Plattformen stetig wächst.

 

Trotz allem muss sich Nintendo auch Kritik gefallen lassen. Vor allem die Präsentation beziehungsweise Ankündigung des Mobile-Projekts ging laut Toto gehörig in die Hose. Vor allem hinsichtlich der Preispolitik blieben zunächst einige Fragen offen, was wieder einmal verdeutlicht, dass Nintendo of Japan zum Teil Probleme damit hat, neue Produkte entsprechend zu vermarkten und den Kunden deren Vorzüge schmackhaft zu machen.

 

"Super Mario Run" erscheint im Dezember für iOS. Anroid-Spieler sind im im Laufe des kommenden Jahres an der Reihe.

 

Quelle: playm.de

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Matthias (Montag, 12 September 2016)

    Wie, Pokemon GO gibts für Android und iOS, Mario Run für iOS und da prognotizieren die "Experten" mehr Verkäufe? Gehts noch? http://www.idc.com/prodserv/smartphone-os-market-share.jsp