Ubisoft: Erster Platz bei Spieleverkäufen

Ubisoft war in diesem Jahr der bisher erfolgreichste Publisher. The Division ist hingegen das bestverkaufte Spiel des Jahres, wahrscheinlich bis Call of Duty: Infinite Warfare erscheint.

In dem jüngsten monatlichen Umsatzbericht des Marktforschungsinstitutes NPD in Nordamerika sowie in kumulierten Berichten der GfK in Europa und der NPD in Australien, erreicht Ubisoft mit seinen aktuellen Jahresumsätzen erneut die Spitzenposition aller Publisher. Der August 2016 ist der sechste Monat in Folge, in dem Ubisoft die Liste mit den höchsten Jahresumsätzen in den Vereinigten Staaten, Kanada, Europa und Australien anführt, heißt es in der Pressemeldung. Ubisofts derzeitiger Marktanteil in Europa und Australien beträgt laut GfK und NPD 14,9%. In den Vereinigten Staaten liegt dieser bei 16% und in Kanada bei 13%.

 

The Division ist seit Jahresbeginn der meistverkaufte Titel. Rainbow Six Siege, welches unter den Top-Ten der US-Videospiele-Verkäufe im August 2016 war, und Far Cry Primal, das zu den Top-Ten der Verkäufe seit Jahresbeginn zählt, haben ebenfalls für die Poleposition gesorgt. Rainbow Six Siege baut die Spieleranzahl sogar weiter aus. Seit dem letzten Update Skull Rain hat sich die Anzahl der aktiven Spieler um fast 40% erhöht.

 

Quelle: gamezone.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    CoD Zocker (Freitag, 23 September 2016 22:35)

    Call of Duty: Infinite Warfare wird The Division auf jeden Fall vom Tron stoßen.

  • #2

    ZKL Clan (Dienstag, 04 Oktober 2016 17:27)

    sie haben es sich absolut verdient. die spiele werden immer besser.