Titanfall 2 - Niedrige Verkaufszahlen - Ist der Release-Termin schuld?

Titanfall 2 ist nun seit einem Wochenende auf dem Markt. Erste Verkaufszahlen zur Shooter-Fortsetzung zeigen aber eine düstere Zukunft für die Marke. Aktuell verkauft sich der Nachfolger schlechter als der erste Teil in der gleichen Zeit. Doch woran liegt dies? Ist der Release-Termin am schlechten Start schuld?

Titanfall 2

Laut Gamesindustry kann Titanfall 2 aktuell weniger als ein Viertel der Verkäufe des ersten Teils im gleichen Zeitraum nach dem Release aufweisen. Dies dürfte aber nicht an der Qualität des Spiels liegen. Titanfall 2 kassiert aktuell viele gute Reviews. Dies spiegelt auch der Metacritic-Wert des Spiels wieder. Aktuell kann nur vermutet werden, dass der schlechte Start an der großen Konkurrenz liegt. Battlefield 1 , Call of Duty: Infinite Warfare und Titanfall 2 teilen sich einen ähnlichen Release-Zeitraum. Doch laut den Entwicklern wurde dieser Release schon lange so gewählt.

 

Ein gutes Spiel wird immer beachtet

Ich weiß gar nicht, woher die Entscheidung zum Release kam“, sagt Game Producer Drew McCoy im Interview mit Playstation Lifestyle. „Ich weiß nur, dass er bereits vor einer ganzen Weile festgelegt wurde und es nichts gab, was ihn hätte verändern können. Ich mache mir keine Sorgen darüber.“

 

Am Ende des Tages bringen wir ein Spiel auf den Markt, mit dem wir sehr zufrieden sind. Wir haben Spaß beim Spielen und sind stolz auf unsere Leistungen. Solang wir dies verfolgen, werden wir immer ein Publikum finden. Es macht keinen Unterschied, wann es rauskommt. Gute Spiele werden immer Beachtung finden.“

 

Titanfall 2 ist seit dem 28. Oktober 2016 für PC, PS4 und Xbox One erhältlich.

 

Quelle: gamona.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0