Overwatch: Sombra als neue Heldin und zwei neue Maps

Die Blizzcon hält zahlreiche spannende Ankündigungen rund um die Spiele aus dem Hause Blizzard bereit. Neben neuen Erweiterungen für Hearthstone und Diablo 3: Reaper of Souls wird auch Overwatch mit frischem Content versorgt. Abseits von zwei neuen Maps und dem "Arcade"-Modus wartet mit Sombra eine neue Heldin auf die Spieler.

Overwatch

Overwatch zeigt sich weiterhin als voller Erfolg und wird schon bald von Blizzard mit einer offiziellen Esport-Liga, der Overwatch League, ausgestattet, wie man im Rahmen der aktuellen Blizzcon verkündete. Auf frischen Wind im Erfolgs-Shooter will man nicht verzichten. Neben neuen Maps und einem neuen Modus stellt man eine neue Heldin vor, die sich vor allem mit Computern auskennt.

 

Die neue Heldin trägt den Namen Sombra und störte direkt ein Video während der Präsentation. Als Cyberspezialistin vorgestellt, zeigte man einen Trailer zu ihrer Hintergrundgeschichte, der sie als eigensinnige Person darstellt und ihre blitzschnellen Angriffe zeigt. Dank thermooptischer Camouflage schleicht sie sich hinter den Feind und schlägt rasant zu, bevor sie sich dank Translokator wieder aus dem Staub macht. Zusätzlich kann sie Ziele hacken, so Schaden minimieren und mit EMPs feindliche Schilde und Fähigkeiten ausknipsen.

 

Sombra wird bereits kommende Woche auf Testservern spielbar sein. Die beiden neuen Maps gibt es jedoch erst ab Dezember auf den Testservern. Während es sich mit Oasis um eine Kontroll-Map mit Setting im Mittleren Osten handelt, ist Ecopoint: Antarctica in den Modi 3vs3 und 1vs1 verfügbar und spielt in einem abgelegenen Forschungsposten. Zusätzlich bringt der Modus "Arcade" ebenfalls Abwechslung. Hier wird munter durch die Modi 1vs1 und 3vs3 gewechselt, die stets Sonderregeln verpasst bekommen und keiner Heldenwechsel erlauben. Dafür gibt es entsprechend mehr Belohnungen in Form von Erfahrungspunkten und Beute.

 

Quelle: pcgameshardware.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0