Mass Effect Andromeda: Release in diesem Jahr nicht mehr sicher

Nachdem zuletzt immer von einem Release bis Ende März 2017 die Rede war, räumte Electronic Arts' CEO Blake Jorgensen auf Nachfrage ein, dass sich das Science-Fiction-Rollenspiel "Mass Effect Andromeda" auf das kommende Geschäftsjahr 2017/2018 verschieben könnte.

Auch wenn uns die Jungs von BioWare in den vergangenen Tagen mit verschiedenen interessanten Details zum Science-Fiction-Rollenspiel "Mass Effect Andromeda" bedachten, lässt ein handfester Releasetermin nach wie vor auf sich warten.

 

Zuletzt war aber immerhin regelmäßig die Rede davon, dass "Mass Effect Andromeda" auch weiterhin für eine Veröffentlichung in diesem Geschäftsjahr, das am 31. März 2017 endet, vorgesehen ist. Ein Release-Zeitfenster, das Electronic Arts im Zuge einer aktuellen Stellungnahme jedoch nicht mehr bestätigen möchte. Stattdessen wird auch eine Verschiebung auf das kommende Geschäftsjahr, das am 1. April 2017 startet, ins Gespräch gebracht.

 

Mass Effect Andromeda: Release in diesem Fiskaljahr nicht mehr in Stein gemeißelt

So räumte Electronic Arts' CFO Blake Jorgensen auf Nachfrage ein, dass der Release im laufenden Fiskaljahr nicht mehr garantiert werden kann. Stattdessen heißt es im Rahmen der BS Global Technology Conference: "Mass Effect ist eine großartige Marke, die von zahlreichen Menschen geliebt wird. Es ist eine Kombination aus Action und Science-Fiction. Und das hier gehört sicherlich zu den besten Mass Effects, die ich bisher gesehen habe. Meiner Meinung nach ist es ein spektakuläres Produkt."

 

Und weiter: "Ich denke, dass es sich sowohl in diesem als auch im nächsten Jahr sehr gut verkaufen wird. Wir haben bisher keinen Termin genannt, aber es wird aller Voraussicht am Ende dieses oder zu Beginn des nächsten Geschäftsjahres erscheinen. Wir wissen es noch nicht. Es kommt darauf an, wann das Produkt fertiggestellt ist. Im Endeffekt ist es ein Produkt, das sich in den kommenden ein bis drei Jahren verkaufen wird."

 

Quelle: DualShockers

Kommentar schreiben

Kommentare: 0